Ausführlicher Lebenslauf von Annette Maria Burkhard


Für mich war immer schon die Frage nach dem Warum wichtig und ich wollte hinter die Dinge sehen...

Schon früh spürte ich, dass die meisten Menschen mehr Potenzial haben, als sie leben, und dieses Thema beschäftigte mich sehr. Die Frage nach dem Warum drängte sich immer mehr auf. Ich realisierte, dass viele Menschen (ich selber eingeschlossen) Blockaden hatten und ihr Leben in eingeengten Bahnen verlief. So begann ich nach Werkzeugen und Lösungen zu suchen, um diese Klüfte zu überwinden.

 

Als sehr sensibles Kind wollte ich schon immer etwas Künstlerisches zum Beruf machen und wählte deshalb die Ausbildung zur Konzertpianistin. Die Auseinandersetzung mit der Musik, das ständige Suchen nach Perfektion im Klang, nach Perfektion in der Bewegung und nach Perfektion in der Umsetzung der in der Vorstellung gehörten Klangfarben faszinierten mich sehr. Auch beim Unterrichten tauchte immer wieder die spannende Frage auf: „Wie kann ich das gesamte Potenzial meiner Schüler wecken?“ und zwar mit Spass an der Musik und ohne schulmeisterlich Druck auszuüben. Ganz nach dem Motto:  „Wie können meine Schüler mit minimalem Einsatz das Maximum herausholen? Wie können sie ihre eigenen Grenzen überwinden?“ Schon damals ging es mir darum, hinter die Dinge zu sehen und „scheinbare“ Grenzen zu überwinden – für mich selber und für meine Schüler... Allerdings merkte ich bald, dass mehr dazu gehört als nur die richtigen Töne im richtigen Moment und in der richtigen Lautstärke zu spielen. Das persönliche Wohlbefinden spielte mindestens eine ebenso grosse Rolle wie das Talent und das technische Können... und so ging die Suche weiter...

 

Im Laufe dieser Suche stiess ich ziemlich am Anfang auf Aura-Soma®. Hier faszinierten mich die Farben und die Tatsache, dass man über die Farben sehr viel über die Menschen, ihre momentane Lebenssituation und ihre Talente entdecken und ich quasi als Übersetzerin der Farbsprache fungieren kann. Die Farben waren auch eine schöne Ergänzung zu den Klangfarben in der Musik... Aura-Soma® hat mich in relativ schwierigen Zeiten begleitet, und während langer Zeit war Mike Booth, der Leiter von Aura-Soma®, ein wichtiger Lehrer, der mich sehr liebevoll und „nicht eingreifend“ unterstützt hat. Ich durfte auch Fehler machen und er war immer für mich da.

 

Und dann kamen die Engel dazu. Irgendwann stellte ich fest, dass sie eigentlich schon immer in meinem Leben waren, ich hatte sie nur nicht bewusst wahrgenommen. Aber es wurde mir immer bewusster, dass die Engel in schwierigen Situationen immer schon um mich herum waren und mir Ratschläge gaben. Sie wurden einfach immer präsenter und ich begann, auf ihre Führung zu hören und darauf zu vertrauen.  Und so kam es, dass ich eines Tages „wusste“, dass ich mich näher mit dem Erzengel Metatron befassen sollte. Was ich befolgte, indem ich in einer Buchhandlung nach Büchern über diesen Erzengel suchte. Ich fand einiges, unter anderem auch ein Buch von Isabelle von Fallois, worin ich zwar nicht das von mir „Gewünschte“ über Metatron fand, aber das ich seltsamerweise (!) an der Stelle aufschlug, wo sie über Sandalphon und die Musik schrieb. Das hat mich dann doch angesprochen und ich kaufte auch dieses Buch...
Zuhause angekommen, legte ich es aber wieder auf die Seite, da ich mich mit den anderen Informationen über Metatron zuerst auseinandersetzen wollte. Ein paar Wochen später begann ich dann doch, dieses Buch zu lesen und war sehr erstaunt, dass eine Pianistin ein Buch über Engel schrieb... (ich hatte bis dahin oftmals das Gefühl, dass ich als Pianistin, die sich mit Engeln befasst, doch eine eher seltsame Figur abgab....).
Zu der Zeit war ich etwas im Clinch mit der Musik -  ich hatte ca. eineinhalb Jahre zuvor sowohl aufgehört zu unterrichten wie auch Klavier zu spielen, weil ich mich zu sehr eingeengt fühlte vom ganzen Musikbetrieb – sowohl auf der Konzertbühne, wie auch in der Musikschule. Irgendwie wollte ich wieder spielen, aber ich wollte mich dabei frei fühlen und wusste nicht, wie ich das wohl anstellen sollte. Nachdem ich Isabelles Buch gelesen hatte, war es für mich absolut klar, dass sie mich wieder zur Musik zurückbegleiten würde (was unterdessen auch geschehen ist)... und welch ein Zufall, knappe drei Wochen später gab sie einen Workshop in Zürich... 
Die darauffolgende Ausbildung zum Master ANGEL LIFE COACH® hat viele „lose Enden“ von innerem Wissen und äusserem Gelernten miteinander verbunden und hat mir gleichzeitig wunderbare neue Werkzeuge mit auf den Weg gegeben.

 

Mein Wunsch, nicht nur mit spirituell interessierten Menschen zu arbeiten, hat mich schliesslich zu Gary Quinn geführt. Gary Quinn ist ein Coach, der mit Menschen aus der Geschäftswelt und mit Schauspielern arbeitet und sie auf die Kraft des „YES“ einstimmt . Seine Methode, mit Humor und vielen positiven Affirmationen das Unmögliche möglich zu machen, lässt sich sehr gut mit meinen anderen Ausbildungen kombinieren. Dass er unterdessen auch mit Isabelle von Fallois gemeinsame Kurse anbietet, macht die ganze Sache nur noch spannender...

 

Im Jahr 2012 hatte ich die Chance, bei Dr. Roy Martina, der ja auch einer der Lehrer von Isabelle von Fallois war,  an einer seiner letzten Ausbildungen zum „Master Top Coach“ teilzunehmen. Dr. Roy Martina ist ein holistischer Arzt, der in diesem Training sein Wissen, das er von den besten Lehrern erhalten hat, weitergibt. Wissen, das er zuvor nicht offen legen durfte, genauso wie seine neuesten Entwicklungen.

 

Schliesslich konnte ich im Jahr 2014 bei meiner Freundin Barbara Heider-Rauter, mit der ich einen Teil der Aura-Soma® Ausbildung gemacht hatte, einen Kurs über Numerologie und über das Pentagramm belegen, wo ich wiederum ein spannendes Tool lernen durfte, das sich perfekt mit meinen bisherigen Tools verbindet.

 

Im Jahr 2016 lernte ich dann die Amerikanerin Dawn Clark und ihr Programm "Repairing Core Fractions" kennen. Dieses Programm wurde geschaffen, um ganz tiefe traumatische Verletzungen zu heilen. Auch dieses Tool fügt sich wunderbar in meine Beratungspraxis ein.

 

2017 erfüllte sich mein lang gehegter Wunsch die Arbeit mit dem Light Beamer Pen von Aura-Soma® zu erlernen. Endlich fand eine Ausbildung zu einer Zeit an einem Ort statt, wo ich teilnehmen konnte. Und so kann ich nun auch mit den wundervollen Aura-Soma®-Farben im Energiefeld, an Akupunkturpunkten und auf den Meridianen arbeiten.

 

So verbindet sich mein persönlicher Weg immer mehr mit meinem beruflichen Weg. Es treten immer wieder Menschen / Lehrer in mein Leben, die mir wichtige Impulse geben. Dazu gehören auch:


Michael Roads, der in seiner unprätentiösen Art über die bedingungslose Liebe spricht und sie auch im Alltag lebt.
Colin Tipping, der mich viel über die Vergebung gelehrt hat.
Hubert Kölsch, der unglaublich humorvoll  Spiritualität und Erfolg miteinander verbindet.
und einige mehr...

 

Unterdessen lebe ich das Leben, das ich mir immer gewünscht habe:

 

ich begleite Menschen auf dem Weg zu ihrer Kraft und zu ihrem Potenzial,

ich gebe wieder Konzerte als Liedbegleiterin und Kammermusikerin und unterrichte dies auch,
und ich lebe in einem schönen Haus mit einem relativ grossen Garten mit Obstbäumen und vielen Rosen und geniesse mein Leben jeden Tag mehr...

 

zurück...

 

Annette Maria Burkhard - Liestal und Basel - info44@angel-coaching.ch